Le Cri du Caire

Foto: © Hélène Bozzi
DATUM & UHRZEIT

Samstag, 20.04.2024 — 19.30 Uhr


ORT

Sargfabrik
Goldschlagstraße 169, 1140 Wien
www.sargfabrik.at


TICKETS

EUR 28,- / ermäßigt EUR 19,50,-
Tickets über ntry.at

Auf das Zusammenspiel der betörenden Klänge von Peter Corser’s Saxophon und den „barocken“ Saiten von Karsten Hochapfels Cello antwortet die ergreifende Stimme von Abdullah Miniawy – einem jungen ägyptischen Dichter und Sänger, der nach Freiheit und Gerechtigkeit strebt. Sein hypnotischer Sufi-Gesang, zwischen eindringlich sanftem Flüstern und leidenschaftlich geschriener Poesie, führt das Publikum in Trance. Spiritualität und Freiheit strahlen durch seine Musik, die die Hoffnungen der Unterdrückten angesichts politischer, sozialer und religiöser Repression trägt.

Auf halbem Weg zwischen Sufi-Poesie, Jazz und Spoken-Word erschafft Le Cri du Caire ein metaphorisches Universum, das Identitäten und Grenzen transzendiert. Ein starkes, berührendes Musikerlebnis.

Abdullah Miniawy: Gesang, Text, Musik
Peter Corser: Saxophon, Klarinette, Musik
Karsten Hochapfel: Cello

Bandcamp
Facebook